Wichtige Informationen zum Coronavirus (COVID-19) und die Auswirkung auf Trauerfeiern und Gesprächstermine

Liebe Angehörige,

durch die zunehmende Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) ergeben sich auch für Menschen, die einen Trauerfall haben, leider einige Einschränkungen.
Im Folgenden möchten wir Ihnen wichtige Informationen an die Hand geben, inwieweit sich dies auf Bestattungen, Trauerfeiern und Beratungsgespräche auswirkt.

Wir sind – wie gewohnt – täglich 24 Stunden für Sie erreichbar.

Sie können gewiss sein, dass wir trotz zunehmender Einschränkungen im öffentlichen und sozialen Raum, Verstorbene überführen und angemessen versorgen. Auch werden wir im Rahmen der Vorgaben Abschiednahmen und Bestattungen durchführen. 
Abschiednahmen von mit dem Coronavirus infizierten Verstorbenen am offenen Sarg sind leider nicht gestattet. 

Was ist bei Beratungsgesprächen zu beachten?

Um Sie und uns selbst bestmöglich zu schützen, führen wir Beratungsgespräche gern auch telefonisch durch. Natürlich können Sie auch weiterhin ein persönliches Gespräch mit uns in unseren Räumlichkeiten führen, wenn möglich mit nur 2-3 Angehörigen. 

Nur so können wir alle die Anzahl der sozialen Kontakte verringern. 

Wichtig ist, dass Sie keine Krankheitssymptome aufweisen und keinen Kontakt zu betroffenen Personen hatten.

Welche Auswirkungen hat das auf Trauerfeiern?

Auf den Friedhöfen in Leonberg und Ditzingen sind die Aussegnungshallen wieder geöffnet. Die Sitzmöglichkeiten sind reduziert, damit der 1,5 m Abstand gewährleistet werden kann. Angehörige, Freunde oder Bekannte, die sich krank fühlen, sollten zum Schutz aller nicht an einer Beerdigung teilnehmen.

Zum Schutz aller Anwesenden müssen wir unsere Verhaltensweisen während der Trauerfeier anpassen:

kein Händeschütteln, keine Umarmungen

Abstand zu anderen Menschen halten (mind. 1,5 Meter)

Beim Husten und Niesen von anderen wegdrehen, Mund und Nase mit der Ellenbeuge abdecken

Hände gründlich waschen oder desinfizieren

Bestattungen und Trauerfeiern können gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden. Wir werden Sie über die momentan geltenden Regelungen informieren und gemeinsam mit Ihnen einen guten Weg suchen.

Wir wünschen Ihnen in dieser besonderen Zeit viel Kraft und dass Sie gesund bleiben!

Weitere Informationen zur aktuellen Lage und zum Coronavirus finden Sie u. a. auf offiziellen Webseiten wie:

Bundesgesundheitsministerium:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Robert-Koch-Institut:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Hygiene-Empfehlungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:
https://www.infektionsschutz.de/haendewaschen.html


Wir unterstützen Sie mit unserer jahrelangen Erfahrung.

Ob Sie ein Trauerfall, eine Frage oder der Zufall auf unsere Seiten geführt hat – wir hoffen und wünschen Ihnen, dass Sie hier Antworten und Informationen rund um den Trauerfall, die Bestattung und dessen Vorsorge finden.

Uns ist bewusst, wie unterschiedlich der Umgang mit dem Tod gelebt wird. Dafür gibt es viele Gründe. Zum einen sind es die verschiedenen Prägungen, Wertigkeiten und Vorstellungen des eigenen Lebens. Auch der Gedanke an die Finanzierbarkeit ist entscheidend, wie mit dem Thema Tod umgegangen wird.

Durch unsere Erfahrung wurde es uns ein Anliegen, Menschen individuell, zuverlässig, vertrauensvoll, mit Mitmenschlichkeit und Wärme zu begleiten, beraten und zu unterstützen, die gerade einen lieben Angehörigen, ob Jung oder Alt, durch den Tod verloren haben.

Sie dürfen dabei sein, wo Sie gerne helfen möchten. Dürfen aber auch den Abstand wahren, den Sie für wichtig und richtig halten. Leben und Tod gehören zusammen und sind doch oft schwer zu vereinen.

Wir helfen Ihnen, das für Sie richtige Maß rauszufinden und ermutigen bei ungewöhnlichen Wegen,  wenn Sie diese gehen wollen.

Gerne sind wir neben Leonberg und Ditzingen auch in Gerlingen, Renningen, Stuttgart und in allen umliegenden Friedhöfen für Sie tätig. Die örtlichen Gegebenheiten sind uns aufgrund unserer Erfahrung bekannt.